Brandmasse rezepte

Brandteig oder Brandmasse

Brandteig oder Brandmasse

Der Beitrag Brandteig oder Brandmasse erschien zuerst auf Moments Bakery. Das namengebende Erhitzen wird Abbrennen genannt
Spritzkuchen

Spritzkuchen

Für die Brandmasse 250 ml Wasser mit Butter und Salz in einem Topf aufkochen. Schritt 1. Das Mehl auf einmal hineinschütten und mit einem Kochlöffel so lange unterrühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst und ein weißlicher Belag auf dem Topfboden zu sehen ist
Windbeutel

Windbeutel

Für die Brandmasse die Butter in Stückchen mit 250 ml Wasser und Salz in einem Topf aufkochen. Schritt 1
Viktoria Spritzgebäck

Viktoria Spritzgebäck

Brandmasse in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen. Schritt 1. Wasser mit Butter und Salz zum Kochen bringen
Schoko-Minz-Eclairs

Schoko-Minz-Eclairs

Für die Brandmasse ¼ l Wasser mit Schokolade in Stückchen, Butter und Salz unter Rühren bei schwacher bis mittlerer Hitze aufkochen, bis Butter und Schokolade geschmolzen sind
Tiramisu Eclairs mit Schoko-Amaretto - Glasur

Tiramisu Eclairs mit Schoko-Amaretto - Glasur

Alternativ verdoppelt ihr die Menge der Brandmasse und befüllt die Eclairs nach traditioneller Art. Wenn ihr einen Löffel voll Teig abnehmt, sollte die Brandmasse innerhalb 5 Sekunden vom Löffel fallen
Éclair mit Marone und Mandel

Éclair mit Marone und Mandel

Für die Brandmasse. Die Brandmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Die Brandmasse geht beim Backen stark auf, deshalb immer etwas Abstand zwischen den Eclairs lassen
Windbeutelchen

Windbeutelchen

Aus ¼ l Wasser, Butter, Salz, Vanillezucker, Mehl und Eiern wie links beschrieben eine Brandmasse herstellen